Kürzlich konnte ein neues Geschwindigkeitsanzeigesystem in der Ortsdurchfahrt Trimbs installiert werden. Finanziert wurde das System aus Mitteln des Trimbser Vereinsrings.

Dank des unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatzes vieler unserer Bürgerinnen und Bürger,

u.a. beim alljährlichen Nette-Schieferwandertag, sind diese aufwendigen Anschaffungen möglich. Mit dem neuen Geschwindigkeitsanzeigesystem erhoffen wir uns in einem ersten Schritt zumindest die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge in der Ortslage reduzieren zu können. Das Anzeigesystem kann wechselnd an unterschiedlichen Stellen in der Ortsdurchfahrt angebracht werden.

Das Verkehrsaufkommen auf der L113 im Bereich der Ortsgemeinde Trimbs hat sich in den letzten Jahren enorm gesteigert. Täglich sorgen Hunderte von PKWs und ein mittlerweile unzumutbarer LKW-Verkehr für erhöhte Gefahren für die Trimbser Kinder und Anwohner. Dabei bilden die Bushaltestellen für Schulbusse und den ÖPNV besondere Gefahrenstellen. Die Lärmbelastung, insbesondere beim Durchstarten der LKWs aus Fahrtrichtung Polch kommend, ist für die Anwohner unzumutbar geworden. Welche weiteren Maßnahmen zur Verbesserung der Situation durch- und umsetzbar sein werden bleibt offen.

 

„So sehen wir es gerne!“

„So sehen wir es gerne!“

 

Geschwindigkeitsmessanlage Trimbs 2

„Das wollen wir gar nicht sehen! - Schade!“

 

Herzliche Grüße und bleiben sie gesund.

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.