Zahlreiche Kinder aller Altersgruppen, deren Eltern, Großeltern, Bürgerinnen und Bürger
aus Trimbs, so wie viele „Ehemalige“ Trimbser mit ihren Kindern und Enkelkindern und viele Gäste zogen beim Martinsabend 2021 durch die bunt beleuchteten Straßen von Trimbs. Auch Petrus hatte ein Einsehen und hielt seine himmlischen Pforten geschlossen.
Corona bedingt fand in diesem Jahr die Einstimmung auf den Martinsabend in der Straße
„In der Fahrt“ an der Kirche statt. Unser neuer Pfarrer Carsten Scher und die Leiterin unserer Kindertagesstätte „Traumland“ Brigitte Dreiser stimmten auf den Martinsabend mit einem kurzen Gebet, dem gemeinsam gesungenen Martinslied und einer Geschichte des Heiligen Sankt Martin, passend zum Hochwasserereignis diesen Jahres, ein. Im Anschluss daran bewegte sich der Martinszug, angeführt vom Heiligen Sankt Martin, Ruud Hoex hoch zu Ross, durch die Straßen von Trimbs. Vorbei an vielen wunderschön mit Laternen und Kerzen dekorierten Häusern zog man unter musikalischer Begleitung des Musikvereins Kruft zum Martinsfeuer. Für sicheres Geleit sorgten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Trimbs. Zu den Klängen des Martinsliedes wurde das Martinsfeuer 2021 entzündet. Nachdem man einige Zeit am Martinsfeuer verweilte ging es zurück zum Dorfplatz. Hier erhielt jedes kleine und auch größere Kind zur Belohnung für die Teilnahme am Martinszug einen wohlschmeckenden Weck. Besondere Erwähnung bedarf es der vielen selbstgebastelten Laternen im Martinszug. Auch die Kinder der Bambini-Feuerwehr Trimbs/Welling nahmen geschlossen am Martinsumzug teil. Im Hof vor der alten Schmiede der Familie Währ hielt die Katholische Frauengemeinschaft Trimbs auch in diesem Jahr wieder leckere Kalt- und Warmgetränke und warme Würstchen bereit. Zahlreiche Zugteilnehmer nahmen dieses Angebot gerne und ausdauernd in Anspruch. Ich bedanke mich bei allen Besucherinnen und Besuchern für ihr diszipliniertes Verhalten bei der Beachtung und Einhaltung der Corona-Regelungen.
Mein besonderen Dank richte ich an die Leiterin unserer Kindertagesstätte „Traumland“ Brigitte Dreiser und ihr Team, an Pfarrer Carsten Scher, an Küster Werner Wagner, an unseren St. Martin Ruud Hoex vom Gast- und Reiterhof „Trimbser Mühle“, an den Musikverein Kruft, an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Trimbs und an die Damen der Katholischen Frauengemeinschaft Trimbs für ihr Mitwirken und Engagement zum Gelingen des diesjährigen Martinsabends. Mein Dank gilt auch den Männern vom Dienstagstreff sowie unserem Gemeindearbeiter Joachim Dötsch für die tatkräftige Mithilfe bei der Aufbereitung des Martinsfeuers. Ein besonderer Dank an alle Bewohnerinnen und Bewohner die auch in diesem Jahr entlang der Zugstrecke ihre Häuser wunderschön dekoriert hatten. Herzlichen Dank auch an Angelika und Dieter Stifter (AS Schmuckmanufaktur) für die freundliche Spende zum Kauf der diesjährigen Martinswecke.
Peter Schmitt, Ortsbürgermeister


Foto: Martinsfeuer 2021 mit Silluette des Hl. St. Martin in Person von Ruud Hoex

Martinsfeuer 2021

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.