Die Auftaktveranstaltung der Dorfmoderation im Rahmen des Bürgerstammtischs am 05. März 2020 im Bürgerhaus kann als ein gelungener Einstieg bezeichnet werden. Zahlreiche Trimbserinnen und Trimbser waren der Einladung der Ortsgemeinde Trimbs, dem Planungsbüro Hicking und der VGV Maifeld gefolgt. Nach der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Peter Schmitt übernahm Dorfplanerin Christiane Hicking die Durchführung des Abends. Zunächst präsentierte sie mit Unterstützung des Demografie Beauftragten der VGV Maifeld Marc Battenfeld eine Bestandsaufnahme über Trimbs und seine Menschen. Es folgten Informationen zu Förderprogrammen der Dorferneuerung für öffentliche und private Maßnahmen. Dann ging es aktiv zur Sache. Zu vier verschiedenen Themengebieten konnten die Teilnehmer in kleinen Arbeitsgruppen ihre Wünsche und Ideen auf Papier bringen und an den Pin-Wänden fest machen. Die regen und innovativen Diskussionen erbrachten eine Vielzahl an kreativen Ideen. Doch „Gut Ding will Weile haben“. Größere Projekte benötigen erfahrungsgemäß für eine erfolgreiche Umsetzung etwas mehr Zeit. Aber um auch schnelle Erfolge anbieten zu können wurden einige Ideen als „Kleine Meilensteine“ identifiziert. Eine zeitnahe Umsetzung dieser wird angestrebt. Als ein Schwerpunktthema wurde die Neugestaltung des Dorfplatzes befunden. Hierzu wird es am 26. März 2020 bereits einen weiteren Workshop geben. Bitte den Termin schon einmal vormerken. Alle Besucher des Abends erhielten zum Abschluss als Dank für die aktive Mitarbeit einen Autoaufkleber mit dem Slogan der Dorfmoderation “Trimbs für die nächsten 1000 Jahre fit … - Ich mach mit!“. Weitere Informationen zur Dorfmoderation finden sie auch auf unserer Homepage www.trimbs.de unter dem Button „Dorfmoderation“.

Kick off 05032020

Bild: Bürgerstammtisch - Workshop Auftakt zur Dorfmoderation im Bürgerhaus in Trimbs

Eines der besonderen Attraktionen im Rahmen unseres Jahrtausend-Festes im vergangenen Jahr war auch die Errichtung, Aufstellung und Versteigerung eines Römerturm-Nachbaus.

In liebevoller Arbeit hatte der Arbeitskreis „Geschichte“ die Idee entwickelt und für die Umsetzung gesorgt. Viel beachtet stand der Nachbau an originaler Stelle auf dem Mühlenberg. In der Römerzeit befand sich dort ein sogenannter Meldeturm, Bestandteil der militärischen Schutzmaßnahmen der Römer in Ostgermanien.

Beim Jahrtausend-Fest wurde der Römerturm aus massivem Holz höchstbietend versteigert.

Der Arbeitskreis „Geschichte“ versprach den Turm im Umkreis von 30 km gratis zuzustellen. Dieses Versprechen wurde nun eingehalten. Im Hof der Ferienwohnungen der glücklichen Gewinnerinnen Innenarchitektin Birgit Klein und Bauingenieurin Andrea Schütz aus Welling wurde der Römerturm-Nachbau kürzlich aufgestellt. In Trimbs erbaut, einige Zeit als Grenzturm zwischen Trimbs und Welling gewirkt und nun final in Welling gelandet. Eine Geschichte im Rahmen der Feierlichkeiten zu „1000 Jahre Trimbs“ der besonderen Erwähnung bedarf. Dies nahmen auch die Ortsbürgermeister von Welling und Trimbs zum Anlass allen Beteiligten zu dieser gelungenen Aktion zu gratulieren. Auch im Namen des Organisationsteam 1000 Jahre Trimbs und der Ortsgemeinde Trimbs herzlichen Dank dem Arbeitskreis „Geschichte“ für diese nachhaltige Idee, Stefan Wilbert für die Unterstützung beim Transport des Turms sowie den Sponsoren Birgit Klein und Andrea Schütz für die großzügige Anerkennung.

 

 

Rmerturm 1

Bild zeigt: (v.l.n.r.) stehend: Birgit Klein, Manfred Gerner, Peter Schmitt, Bernd Schüller, Thomas Ochsmann und Andrea Schütz, sitzend: Bernd Manns und Walter Heuser

Ein großer Tag stand im Hause Josten an. Am 10. Februar 1960 gaben sich Katharina und Hermann Josten aus Trimbs das „Ja-Wort“. Jetzt, 60 Jahre später, konnten beide das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern.

Am Sonntag, 16. Februar 2020, fand im Anwesen der Familie Josten eine von unserem Pfarrer Jörg Schuh gestaltete Segensfeier unter Mitwirkung des Männergesangvereins 1891 „Eintracht“ Trimbs statt. Anschließend feierte die Familie im Kreise ihrer Familie mit Bekannten und Freunden. Mit dem Jubelpaar freuen sich eine Tochter und ein Sohn, zwei Enkelinnen und zwei Enkel sowie zahlreiche Angehörige. Die aus Rüber stammende Jubilarin Katharina Josten hat neben ihrem Mittelpunkt, ihrer Familie, stets helfende Hände für die Ortsgemeinschaft, insbesondere für die Katholische Frauengemeinschaft Trimbs. Der Jubilar Hermann Josten, ein Trimbser Jung, von Beruf Landwirt, engagierte sich ebenfalls stets für seine Heimatgemeinde im Ortsgemeinderat, im Verwaltungsrat der Pfarrgemeinde und als Aufsichtsratsvorsitzender der ehemaligen Raiffeisenbank Monreal. Neben Kegeln, Ski fahren, Fahrrad fahren (macht er heute noch) ist er nach wie vor aktiver Sänger im MGV „Eintracht“ Trimbs. Als Ortsbürgermeister war es mir eine große Freude die besten Glückwünsche der Bürgerinnen und Bürger von Trimbs überbringen zu dürfen. Seitens der Verbandsgemeinde Maifeld gratulierte unser erster Beigeordneter Torsten Welling. Das Fest der Diamantenen Hochzeit ist ein seltenes Jubiläum. Es ist nur wenigen Paaren gegönnt, 60 Jahre gemeinsam verbringen zu dürfen. Zu diesem seltenen Anlass wünscht die Ortsgemeinde Trimbs mit all ihren Bürgerinnen und Bürgern den Eheleuten Katharina und Hermann Josten weiterhin alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit und noch viele weitere gemeinsame und harmonische Jahre.

 

Peter Schmitt

Ortsbürgermeister

 

 

Foto: Diamantenes Hochzeitspaar Herman und Katharina Josten (sitzend), erster Beigeordneter der VG Maifeld Torsten Welling, Pfarrer Jörg Schuh, Ortsbürgermeister Peter Schmitt (v.l.n.r.)

 

Diamantene Hochzeit Josten

 

 

Der TV 1911 Trimbs organisierte jetzt schon zum dritten Mal seine Karnevalsveranstaltung und lud, inspiriert von den Vereinsfarben, zur „Blau Jelle Noascht mit Kölsche Tön en Trimbs“ ein.

Am 8. Februar 2020 um 19.11 Uhr war es soweit und ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Gäste im Saalbau „Zur Nette“.

Um 19.11 Uhr eröffnete der Vorstand die „Blau Jelle Noascht“ mit seinem Einzug auf die Bühne. Nach der Begrüßung der Gäste durch den 1. Vorsitzenden Thomas Acht leitete der Vorstand den Abend mit seinem Liedvortrag “Mir feieren Fasenacht“, tatkräftig unterstützt von den TV-Singers, ein.

In diesem Jahr führte Nina Josten die Gäste durch das Programm.

Erster Programmpunkt im wunderschönen ..... 

Weiter geht es auf der Homepage von unserem TV 1911 Trimbs e.V.

Unser Förderverein kommunaler Kindertagesstätte "Traumland" e.V. veranstaltet schon fast traditionell am Sonntag 08.03.2020 ab 09:30 Uhr einen Kleiderbasar zu Gunsten unseres Kindergartens.

Der Basar findet im "Alten Saalbau zur Nette" statt.

Weitere Infos, auch für Verkäufer, findet man unter www.kleiderbasar-trimbs.de

 

Plakat Kleiderbasar Förderverein KiTa 2020

Weihnachtsbaumsammlung 2020 mit hoher Beteiligung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlichen Dank für die hohe Beteiligung an der diesjährigen Weihnachtsbaumsammlung. Zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger hatten ihre Weihnachtsbäume am Straßenrand zur Abholung bereitgestellt. Dank der Hilfe der ehrenamtlichen Hände von Ralf Weiler, Joachim Dötsch, Josef Marx, Siegfried Rau, Stefan Müller, Frank Fleschenberg, Bernd Manns, Stefan Kickertz und Walter Heuser konnten am vergangenen Samstag kleine und große, schlanke und fette Weihnachtsbäume zum Sammelplatz gebracht werden. Ein besonderer Dank gilt unseren Landwirt Ralf Weiler, der mit seinem Traktorgespann die Aktion maßgeblich unterstützte. Nach dem Einsammeln traf man sich im Bauhof zu einem wärmenden Getränk und mit heimischen Erzeugnissen belegten wohlschmeckenden Brötchen. Der Vereinsring Trimbs kann sich dank der Unterstützung der Aktion durch die Abfallwirtschaft MYKO und ihrer Spenden über 253,00 Euro freuen. Verwendet wird dieser Betrag zur Finanzierung von Projekten und Anschaffungen in und für unsere Heimatgemeinde.

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

Jung und Alt waren am Start

Den Brauch der Sternsinger haben Kinder und Erwachsene aus unserem Ort auch in diesem Jahr erfolgreich fortgeführt. Eingestimmt und ausgesandt von unserer Gemeindereferentin Angela Kläs machten sich eine Kinder- und eine Erwachsenengruppe auf den Weg, um für bedürftige Kinder und Kinderhilfsprojekte Spenden zu sammeln. Die Hilfsaktion stand in diesem Jahr unter dem Motto „Frieden - im Libanon und weltweit“. Es wurden von den Bürgerinnen und Bürgern in Trimbs großartige 1.621,00 € gespendet. Beim traditionellen gemeinsamen und prima schmeckenden Abendessen mit perfektem Wunsch-Nachtisch berichteten die jungen und älteren Sternsinger von zahlreichen interessanten Begegnungen an den Haustüren von Trimbs. Mit dem Vorsatz, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein endete ein langer Tag.

Ein herzliches Dankeschön den Sternsingern von Trimbs, der Kindergruppe mit Sofia Haupt, Klara Bröder, Daniel Wolbach, Fynn Brandt und Ciarán Arnoldi sowie der Erwachsenen-gruppe mit Walter Heuser, Rolf Dietrich, Joachim Dötsch, Bernd Manns, Willi Acht und Peter Schmitt. Ein ganz besonderer Dank den beiden Organisatorinnen Andrea Dietrich und Brigitte Müller. Dank auch an unsere Gemeindereferentin Angela Kläs für die Gestaltung der Ausendezeremonie. Besten Dank auch an die Eltern der Kinder, die mit ihrer Unterstützung einen nicht unerheblichen Beitrag zum Gelingen der Sternsingeraktion 2020 geleistet haben.

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

 

Foto zeigt: Jung und Alt beim Start der Sternsingeraktion in Trimbs 2020

 

Sternsinger 1 2020 Trimbs

Gelungene Einstimmung auf das Weihnachtsfest

Die zahlreichen Besucher des Trimbser Kinderkrippenspiels erlebten an Heilig Abend in der Filialkirche in Trimbs eine harmonische Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Das diesjährige Motto des Krippenspiels war die Geschichte des zunächst „armen“ und dann „reichen“ Lateinamerikanischen Jungens namens Paco. Daraus machten die Kinder ein aktuelles Krippenspiel, das den vielen kleinen und großen Besuchern bestens gefiel. Mit musikalischer Begleitung von Gitarren, Mandolinen und Querflöte wurden gemeinsam viele bekannte Weihnachtslieder gesungen. Es wurden auch Spenden zur Unterstützung des Vereins/Kinderheims „Lar das Griancas Sao Pedro Apostolo SP“ in Brasilien gesammelt. Das Fazit aller Besucher, wir kommen sicherlich wieder zur nächsten Krippenfeier. Herzlicher Dank an alle beteiligten Kinder, deren Eltern, an die Organisatorinnen für das gekonnte Einüben mit den Kindern, an die Musikanten und an die Helfer die die Trimbser Kirche so schön weihnachtlich geschmückt haben.

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

 

Foto zeigt: Kinder beim Krippenspiel in der prächtig weihnachtlich geschmückten Filialkirche St. Petrus in Trimbs

Krippenspiel Trimbs 2019

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.