Kürzlich fand eine gemeinsame Alarmübung der Freiwilligen Feuerwehren von Trimbs und Welling in unserer Kindertagesstätte „Traumland“ in Trimbs statt. 

Es wurde ein Küchenbrand als Auslöser angenommen. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerehren rückten mit Blaulicht und unter Einsatzbedingungen an. Unsere Erzieherinnen evakuierten die Kinder und brachten sie zum vereinbarten Sammelpunkt. Die Kinder beobachten mit großem Interesse die Löscharbeiten, wobei die Arbeiten der Kameraden mit den Atemschutzgeräten besonders aufmerksam verfolgt wurden.

Nach der schnellen Löschung des Brandes durften die Kinder selbst an einer kleinen Löschpumpe üben. Die Besichtigung der Feuerwehrfahrzeuge war zum Abschluss der Übung für die meisten Kinder eine besondere Attraktion. In der finalen Manöverkritik zeigten sich Wehrführer Stefan Müller und KiTa-Leiterin Brigitte Dreiser mit dem Verlauf der Übung sehr zufrieden. Es wurde ein Besuch der Kinder im Feuerwehrgerätehaus vereinbart. 

Während der gesamten Alarmübung wurde stets auf die Einhaltung der Corona-Bedingungen geachtet. Herzlichen Dank an alle Beteiligten für eine gelungene Präventiv-Maßnahme zum Schutz der Kinder und Erzieherinnen in unserer KiTa „Traumland“ Trimbs. 

 

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister 

 

Foto zeigt: Kinder und Erzieherinnen beobachten mit gebührendem Abstand die Löschübung der Feuerwehren Trimbs und Welling auf dem Außengelände in der KiTa „Traumland“ Trimbs 

 KiTa 2020 Fererwehrbung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich weise darauf hin, dass das für 18./19.Juli 2020 geplante Feuerwehrfest unserer Löschgruppe Trimbs aufgrund der aktuellen Lage bedauerlicherweise nicht stattfinden kann. 

Unser Wehrführer Stefan Müller lässt Sie alle im Namen seiner Kameradinnen und Kameraden grüßen und wünscht weiterhin viel Gesundheit.

Peter Schmitt,

Ortsbürgermeister

 

Alles kommt in die Jahre und Reparaturen bzw. Ersatz wird von Nöten. So auch an der Miniatur-Nachbildung der ehemaligen Trimbser „Ollesmüll“. Das aus Holz bestehende Mühlrad am Miniatur-Nachbau hatte seine Schuldigkeit in den vergangenen Jahrzehnten getan und musste ersetzt werden. Udo Schweitzer vom Dienstagstreff sorgte mit seinen kreativen und handwerklichen Fähigkeiten für fachmännischen Ersatz. Danken möchte ich an dieser Stelle auch Hans-Josef Marx, insbesondere für seinen fachmännischen Einsatz bei der Restaurierung der zahlreichen Sitzbänke in Trimbs und um Trimbs herum.

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

 

Ollesmll 2020

 

Unter dem Motto „Ein Gruß für Sie“ überraschte die Ortsgemeinde Trimbs kürzlich ihre Seniorinnen und Senioren ab Jahrgang 1955 und älter mit einem Kuchengruß. In Corona freien Zeiten hätte normalerweise am vergangenen Wochenende der traditionelle Seniorennachmittag im Saalbau „Zur Nette“ stattgefunden. Kurzerhand kam deshalb die Idee auf, unseren Seniorinnen und Senioren trotzdem eine kleine Überraschung an die Haustür zubringen. So verpackten Mitglieder des Ortsgemeinderates und einige ihrer Partner einen kleinen Kuchengruß in Sichtstreifenbeutel. Die Tüten wurden noch mit einem originellen Grußaufkleber der Ortsgemeinde versehen und los ging es. Trotz zwischenzeitlichen Regenschauern konnte fast allen Seniorinnen und Senioren das Überraschungspaket zugestellt werden. Vielfach zeigten sich die Menschen an den Haustüren äußerst überrascht und dankten den Lieferanten herzlich.

Bernd Manns überreicht Seniorin Irmgard Müller den Kuchengruß der Ortsgemeinde Trimbs

Eine gelungene Aktion für unsere Seniorinnen und Senioren. Ich bedanke mich ebenfalls herzlich bei allen Organisatoren, Helferinnen und Helfern für ihre zahlreiche Mithilfe.

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

Liebe Trimbser Bürgerinnen und Bürger,

am Wochenende vom Samstag 27. Juni bis Montag 29. Juni hätte Trimbs in normalen Zeiten seine traditionelle Peter und Paul Kirmes gefeiert. Leider müssen alle gemeindlich vorgesehenen Veranstaltungen zur Kirmes in diesem Jahr ausfallen. Wir wollen dieses besondere Wochenende in Trimbs dennoch aufwerten. Dafür bitte ich sie, ihre Häuser mit unserer Ortsfahne zu schmücken. So können wir zumindest optisch unserer Verbundenheit zeigen. Die örtliche Gastronomie ist an den Wochenendtagen geöffnet. Bitte beachten sie bei einem Besuch die aktuell geltenden Hygienebedingungen.

Ein herzlicher Gruß gilt unseren älteren und erkrankten Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Ich wünsche Ihnen an dieser Stelle alles erdenklich Gute. Mögen Sie möglichst bald wieder am dörflichen Geschehen teilnehmen können.

Bitte hängen sie unsere Dorffahne auf und bleiben sie gesund.

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

 

Dank einer großzügigen Spende des Handarbeitstreffs Trimbs konnte die Ortsgemeinde kürzlich eine neue Sitzbank am Weg im Nettetal Richtung Hausen aufstellen. Sie wird von den Einheimischen und Wanderern bereits gut angenommen und verschönert den Bereich an der Miniatur-Nachbildung unserer alten „Ollesmüll“. 

Die Frauen des Handarbeitstreffs Trimbs treffen sich seit Februar 2014 im Bücherraum unseres Bürgerhauses. Das gemeinsame Fertigen der Textilien bereit ihnen viel Freude. Die fertigen Produkte werden meist uneigennützig einem sozialen Zweck zur Verfügung gestelltoder beim jährlichen Adventsbasar zum Kauf angeboten. Jeder ist herzlich willkommen, der Interesse am Handarbeiten hat, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ob jung oder alt. 

Auf der Bank wurde ein Schild mit der Aufschrift „Handarbeitstreff Trimbs gespendet 2019“  angebracht. Ein prima Beitrag zur Dorfverschönerung. Die Dorfgemeinschaft bedankt sich herzlich bei den Frauen des Handarbeitstreffs Trimbs.      

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

Bild zeigt: Neue Sitzbank am Weg im Nettetal Richtung Hausen mit Schild „Handarbeitstreff  Trimbs gespendet 2019“ – vielen Dank!

Bank

 

Kürzlich konnte ein neues Geschwindigkeitsanzeigesystem in der Ortsdurchfahrt Trimbs installiert werden. Finanziert wurde das System aus Mitteln des Trimbser Vereinsrings.

Dank des unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatzes vieler unserer Bürgerinnen und Bürger,

u.a. beim alljährlichen Nette-Schieferwandertag, sind diese aufwendigen Anschaffungen möglich. Mit dem neuen Geschwindigkeitsanzeigesystem erhoffen wir uns in einem ersten Schritt zumindest die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge in der Ortslage reduzieren zu können. Das Anzeigesystem kann wechselnd an unterschiedlichen Stellen in der Ortsdurchfahrt angebracht werden.

Das Verkehrsaufkommen auf der L113 im Bereich der Ortsgemeinde Trimbs hat sich in den letzten Jahren enorm gesteigert. Täglich sorgen Hunderte von PKWs und ein mittlerweile unzumutbarer LKW-Verkehr für erhöhte Gefahren für die Trimbser Kinder und Anwohner. Dabei bilden die Bushaltestellen für Schulbusse und den ÖPNV besondere Gefahrenstellen. Die Lärmbelastung, insbesondere beim Durchstarten der LKWs aus Fahrtrichtung Polch kommend, ist für die Anwohner unzumutbar geworden. Welche weiteren Maßnahmen zur Verbesserung der Situation durch- und umsetzbar sein werden bleibt offen.

 

„So sehen wir es gerne!“

„So sehen wir es gerne!“

 

Geschwindigkeitsmessanlage Trimbs 2

„Das wollen wir gar nicht sehen! - Schade!“

 

Herzliche Grüße und bleiben sie gesund.

Peter Schmitt, Ortsbürgermeister

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.